Die vermeintlich besten Elektro Autos 2018/2019

Die vermeintlich besten Elektro Autos 2018/2019

Die vermeintlich besten Elektro Autos 2018/2019

Wenn es um das Elektro Auto geht, muss es nicht zwangsläufig immer Tesla sein. Auch Opel, Volkswagen, Audi, BMW und viele weitere renommierte Marken bieten längst bezahlbare E-Autos an. In den folgenden Zeilen stellen wir Ihnen die wichtigsten und besten E-Autos 2018/2019 vor.

E-Auto Rangliste: Die 8 besten Elektroautos im Überblick

8. Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive
Der Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive ist ab 40.000 Euro erhältlich und er kommt mit einer stolzen Motorleistung von 179 PS. Daimler gibt die Höchstgrenze des Elektroautos mit 160 km/h an, wobei er eine Reichweite 200 km schaffen soll. Zukünftig soll die Marke Mercedes-Benz EQ für E-Autos von Daimler verwendet werden.

7. Audi E-tron quattro (2019)
Ab dem Jahr 2025 soll jeder dritte Audi ein Elektroauto sein, wie der Hersteller selbst angibt. Den Anfang macht der Audi E-tron – ein dicker Sport-SUV, der ab diesem Jahr dank eines 95 kWh starken Akkus bis zu 500 Kilometer Reichweite bieten soll. Audi plant weiterhin einen viertürigen Gran Turismo und spätestens 2021 soll schließlich ein Kompaktmodell folgen.

6. Opel Ampera-E (2018)
Der Opel Ampera-E soll mit einer enormen Reichweite von 520 Kilometer (NEFZ) punkten. Im Alltag dürfte dies aber wohl eher auf etwa 380 bis 400 Kilometer hinauslaufen, was trotzdem erstaunliche Werte sind. Dicke 60-kWh-Batterien mit 288 Lithium-Ionen-Zellen sorgen für diese Leistung, allerdings machen sie das E-Auto leider auch teuer (fast 43.000 Euro).

5. Renault Zoe
Der sympatisch Franzose kommt mit einem flexiblen Wechselstrom-Ladesystem, sodass das E-Auto an der heimischen Ladestation mittels einer sogenannten Wallbox in gut einer Stunde voll aufgeladen ist. Der Zoe schafft mit neuer Batterie rund 400 Kilometer (34.700 Euro).



4. BMW i3 / i3s
Der BMW i3 ist ein reines Elektroauto: Konzipiert wird er mit Ökostrom und anstatt Plastik werden Malvenfasern genutzt, womit das konsequente E-Auto zu 95% recycelbar ist. Seit vergangenem Jahr gibt es den BMW i3 mit einem leistungsstärkeren Akku, der eine Reichweite von bis zu 280 km gewährleisten kann. Angekündigt hat der Hersteller für die Zukunft auch einen voll elektrischen Kompakt-SUV iX3 und eine Elektro-Limousine i4.

3. Volkswagen e-Golf
Auch wenn der Volkswagen e-Golf ein eher konventionelles Erscheinungsbild hat, so verbirgt sich dahinter dennoch ein exzellent entwickeltes Elektro Auto. Das meistverkaufte Auto in Europa hat kaum Schwächen und angesichts der hervorragenden Ausstattung geht selbst der Preis in Ordnung: Den e-Golf gibt es ab 34.900 Euro.

2. e.Go Life
Ab 15.900 Euro bekommt man eine elektrische Sparbüche vom deutschen Startup-Unternehmens e.Go Mobile. Das kompakte Elektroauto e.Go Life 20 ist konzipiert für die Stadt und verspricht mit der 14,9-kWh-Batterie eine Reichweite von 140 km (NEFZ). Inzwischen sind drei Modelle erhältlich: Neben der Sparversion gibt es den e.Go Life 40 (146 km Reichweite, 17.400 Euro) und den e.Go Life 60 (154 km Reichweite, 19.900 Euro).

1. Nissan Leaf [Update 2018]
Der japanische Nissan Leaf gilt mit fast 250.000 Exemplaren als meistverkauftes Elektroauto der Welt. Während die Reichweite bei den alten Modellen 200 bis maximal 250 Kilometer betrugen, ging Nissan im April 2018 mit einer Neuauflage an den Start: Der neue Nissan Leaf ist mit einem 40-kWh-Akku ausgestattet und erzielt eine Reichweite von deutlich über 300 Kilometern – und dass mit 150 PS.